QXCI - SCIO - EDUKTOR

SCIO (Scientific Conscious Interface Operationssystem)
SCIO ist ein System, das über die Schnittstelle (Elektroden und Gerät) eine Verbindung zum menschlichen Körper und zum Unbewussten herstellt.
Im Menschen laufen die meisten Steuerungsprozesse und auch die meisten Seelenprozesse unbewusst ab. Dies ist erforderlich, damit wir ganz im Hier und Jetzt leben können und den Kopf frei haben für das Aktuelle. Jeder menschliche Körper besteht aus 200 Trillionen Körperzellen, die jede für sich ihr Gleichgewicht halten müssen. Weiters gibt es Gewebe, Organe und Organsysteme. Dieses Zusammenspiel benötigt eine Fülle von Informationen und eine Unzahl von Regulationsmechanismen. Wir könnten diese Fülle von Steuerungsprozessen nie im bewussten Bereich bewältigen.
Der Mensch ist von der Schöpfung mit einer Fülle schier unglaublicher Anpassungs- und Kompensationsmechanismen ausgerüstet. Dies sichert sein Überleben auch unter schwierigen Umständen, und zwar auch dann, wenn schon Schäden im Organismus vorhanden sind.
Daraus lässt sich schließen: Auch jemand, der keine Krankheitssymptome hat, muss nicht gesund sein! Solche Kompensationsmechanismen, Schäden, Erschöpfungszustände, Mängel etc., die klinisch noch nicht fassbar sind und noch keine Symptome zeigen, können mit SCIO, soweit das Unbewusste reagiert, sichtbar gemacht werden.
Was ist SCIO ? – Testgerät und Therapiegerät
SCIO ist einerseits ein Testgerät, um die elektrischen Grundwerte des Körpers zu messen. SCIO erfasst die elektrischen Reaktionen des Körpers auf zugeführte Informationen und Reize. Daraus ergeben sich Rückschlüsse über Funktionszustände und Erkrankungen.
Der SCIO-Test ergibt eine Momentaufnahme zu Zustand und Befindlichkeit Ihres Körpers, wobei daraus kurz- und mittelfristige Tendenzen abgeleitet werden können.

SCIO ist andererseits aber auch ein Therapiegerät, das eine Reihe von Therapiemöglichkeiten bietet:
-Therapie mit körpereigenen Schwingungen und Informationen (Bioresonanz)
-Elektroakupunktur
-Zufuhr von Heilmittelinformation und -schwingung
-Stimulierung der menschlichen Ebenen über Frequenzen und Schwingungsmuster
-Aktivierung von verschiedenen Hirnarealen oder Funktionszuständen des Gehirns
-Austestung von homöopathischen Arzneien und deren erforderlichen Potenzen
-Behandlungsüberwachung
-Aktivierung von Gewebe und Organen, um deren Regenerationsprozess anzuregen
Wie funktioniert SCIO?
Während einer SCIO-Behandlung werden ständig die elektrischen Werte Ihres Körpers gemessen. Auf diese Weise werden so laufend die Reaktionen auf therapeutische Interventionen festgestellt. So wird verhindert, dass es zu einer Überlastung oder Übertherapie kommt.
Biofeedback
Biofeedback ist eine Methode um Reaktionen des menschlichen Körpers, die mit der Sinneswahrnehmung nicht erfasst werden können, durch elektronische Hilfsmittel wahrnehmbar zu machen. Bei SCIO werden diese Rückmeldungen vorwiegend für die unbewusst arbeitenden Steuermechanismen wahrnehmbar gemacht. So können viele gleichzeitig bearbeitet werden.
Durch das Bio-Feedback werden die Therapieeinstellungen automatisch angepasst. Die ganz individuelle Einstellung auf Ihre Gesamtsituation ist so möglich. Geschwindigkeit und Präzision dieser Einstellung sind mit keiner anderen Methode so rasch zu erreichen.
Durch eine Frequenzmustererkennung können während der Therapie die vom Körper kommenden Signale laufend analysiert werden. So ergeben sich Hinweise auf unbewusste Prozesse, die sofort berücksichtigt werden können.
Ablauf einer SCIO-Testung bzw. SCIO-Behandlung
Nach dem Anlegen von Elektroden an Kopf, Händen und Füßen erfolgt eine persönliche Kalibrierung des Messsystems auf Sie als Menschen.
In den ersten ca. 9 Minuten wird Ihre Reaktion auf mehr als 9.000 verschiedene Substanzen gemessen. Gemessen werden u.a.: Viren, Parasiten, Bakterien, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, Homöopathika, Allergene, Heilmittel, kranke Gewebe, Frequenzen und vieles mehr.
An der ärztlichen Auswertung der Ergebnisse lassen sich vielfach persönliche Risiken und Zustände ersehen.
Zusatztests werden nach Schwerpunktsetzungen durchgeführt.
Aus dem Gesamtbild ergeben sich Diagnose und Therapievarianten.
Über Therapiefunktionen wird der Körper mit gezielten Biofeedbackinformationen unterstützt und zu Verbesserung und Selbstheilung angeregt.
Die komplette SCIO-Untersuchung
Eine Scio-Komplett-Untersuchung wird bei der Erstuntersuchung erstellt. Diese umfasst:
Risikoprofil: Jeder Mensch hat physische Risikobereiche, die hier erkannt und als Risikoprofil dargestellt werden.
Ernährungsanalyse: SCIO testet Ihre persönlichen Reaktionen auf Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und Aminosäuren. Eventuelle Mängel aber auch Überschüsse können so erkannt werden.
Alterungstendenz: SCIO testet ob das Alter Ihres Zustandes Ihrem Alter entspricht.
Toxische Belastungen: SCIO testet ihre Belastung an Umweltgiften
Infektiöse und parasitäre Belastungen
Emotionales Zustandsprofil
Hormonelles Gleichgewicht
Mit speziellen SCIO-Programmen können im Bedarfsfall weitere Hinweise gesammelt werden
-Wirbelsäule
-Hirnfunktion
-Herzfunktion
-Vegetatives Nervensystem
-Funktion der Energiezentren
-Akupunkturpunkte
-Emotionale Blockierungen
Therapie- bzw. Anwendungsmöglichkeiten von SCIO:
Suche nach nicht offensichtlichen Krankheitsursachen
Gesundheitscheck
Better aging
Beseitigung von Lern- und Gedächtnisstörungen
Teilleistungsstörungen
Schlafstörungen
Hormonstörungen
Behandlung psychischer Störungen und Erkrankungen
ADS Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom und ADHS Aufmerksamkeits-Hyperaktivitätssyndrom
Chronische Infektionen
Immunstörungen
CFS Chronik Fatique Syndrom
Persönlichkeitsentwicklung
Bewusstseinsweitung
Hirnleistungssteigerung
Bearbeitung alter Traumen
Psychosomatische Erkrankungen
location_onDr.med. Albin Perz
Plüddemanngasse 75d/II
A-8010 Graz

Ordination nur nach vorheriger Terminvereinbarung!
Nur Privat - Keine Kassen!

Telefon: 0316 / 46 33 88
Fax: Dw. 8
E-Mail: praxis@perz.at
access_time Ordinationszeiten

Mo. 13.00 - 19.00
Di. 08.00 - 10.30 und 13.00 - 18.00
Mi. 08.00 - 13.00
Do. 08.00 - 10.30 und 13.00 - 18.00
Fr. 12.00 - 18.00