Scenar

Selbst-Kontrollierte-Energo-Neuro-Adaptive-Regulation

Entwicklungsgeschichte:
Entstanden ist die Methode auf Initiative der russischen Weltraumbehörde, für Kosmonauten, die lange Zeit im Weltraum ohne ärztliche Hilfe, ohne Krankenhaus und ohne Apotheke auskommen mussten.
Es sollte eine Therapiemethode entwickelt werden, die ohne medizinisches Fachpersonal einfach und überall angewendet werden kann.

In den 1970er Jahren gelang es Wissenschaftlern der Universität Sochi, unter der medizinischen Leitung von Professor Alexander Revenko, eine Impulstherapie zu entwickeln, die als körpereigene wahrgenommen wird. Hieraus resultiert der hohe Wirkungsgrad der Scenartherapie.

Scenar (im deutschen Sprachraum oft auch SKENAR geschrieben - für Selbst Kontrollierte EnergoNeuro Adaptive Regulation) ist eine holistische Behandlungsweise, die das vegetative Nervensystem reguliert.

Ziel der Therapie ist die Behandlung von Schmerzzuständen, energetischer Ausgleich, Anregung des Immunsystems und die Beschleunigung von Heilprozessen.
Scenar - Wirkungsweise / Behandlung
Es handelt sich dabei um eine Form von Elektrotherapie, welche in keiner Weise den bisherigen weitverbreiteten Therapien, wie z.B. TENS ähnelt.
Bei herkömmlichen Therapieverfahren führen die sich wiederholenden Impulsmuster zur Gewöhnung. Der Körper reagiert schließlich nicht mehr auf den Impuls. Scenar hingegen verändert ständig seine Impulse. Die Eigenregulation wird immer wieder neu angestossen entsprechend der individuellen Antwort der Körperzellen.

Scenar wirkt über die Haut und der Therapeut beginnt meistens mit der Stelle, an der Sie selbst die Ursache Ihrer Beschwerde vermuten. Dann wird die Behandlungsenergie nach Ihrer Empfindung (leichtes Kribbeln oder Picken) eingestellt.
Der Hautwiderstand wechselt bei Veränderungen des inneren Milieus. Daher zeigen uns die Impulse beim Streichen mit dem Scenar über die Haut oder durch punktuelles Messen meist deutlich, wo ein Zugang zur Unterstützung der Behandlung Ihrer Beschwerden ist. So findet der geschulte Therapeut, zusammen mit Scenar, die Stelle Ihres Körpers, an der das Gerät am besten angewandt werden kann.

Genauso angenehm erfolgt dann die Therapie für Sie: Mit verschiedenen Einstellungsvarianten und Techniken wird an dieser definierten Stelle die Behandlung durchgeführt. Dabei nimmt Scenar Einfluss auf das vegetative Nervensystem und damit auf die körpereigenen Anpassungs- und Regulierungsvorgänge, stärkt somit die Abwehrkräfte und zeigt dem Körper den Weg zur Selbstheilung auf.
Scenar - Anwendungen
Eine Scenar-Therapie kann bei akuten und chronischen Erkrankungen und in jedem Stadium einer Erkrankung erfolgreich eingesetzt werden. Anwendungsgebiete der Scenar-Therapie sind alle Formen der Schmerzzustände des Muskel- und Skelettsystems, einschließlich der Gelenke.

Weitere Einsatzgebiete sind Befindlichkeitsstörungen:
- des Nervensystems
- der Atemwege
- des Verdauungstraktes
- der Sinnesorgane
- des Immunsystems
- usw.

Derzeit wird Scenar bereits von rund 1000 Therapeuten (Heilpraktikern, Ärzten und Zahnärzten), Sportverbänden sowie Uni-Kliniken eingesetzt.
location_onDr.med. Albin Perz
Plüddemanngasse 75d/II
A-8010 Graz

Ordination nur nach vorheriger Terminvereinbarung!
Nur Privat - Keine Kassen!

Telefon: 0316 / 46 33 88
Fax: Dw. 8
E-Mail: praxis@perz.at
access_time Ordinationszeiten

Mo. 13.00 - 19.00
Di. 08.00 - 10.30 und 13.00 - 18.00
Mi. 08.00 - 13.00
Do. 08.00 - 10.30 und 13.00 - 18.00
Fr. 12.00 - 18.00